Tinder testet Videochats in seiner App?

Die Tinder App ist weltweit bekannt im online Dating. Eine neue Videochat Funktion macht nun sein Aufsehen und soll jetzt das erste Date vereinfachen.

Wer kennt diese Dating-App nicht? Tinder wird von Millionen Menschen in Deutschland zum unkomplizierten Dating genutzt. Das Prinzip ist sehr einfach. Profilbild hochladen und mit einem Wisch nach Links oder nach Rechts können einfach Interessierte Nutzer aus der direkten Umgebung schnell gefunden werden.

Wenn beide Teilnehmer nach rechts gewischt haben, können diese direkt in Kontakt treten und ein Treffen verabreden. Da Profilbilder eventuell ein geschöntes Bild wieder geben könnten, hat Tinder nun eine neue Funktion ins Leben gerufen. Offenbar testet Tinder bereit‘s eine neue Funktion namens „Face-to-Face“ in verschiedenen Ländern. Deutschland gehört allerdings leider noch nicht dazu.

Absolute Kontrolle über den Videoanruf

Die Besonderheit am Tinder-Videoanruf ist, das beide Teilnehmer dem Video-Call zustimmen müssen. Ob jemand dem Videochat zugestimmt hat, bekommt der Gegenüber erst nach Aktivierung der Funktion und Zustimmung mit. Diese lässt sich jederzeit rückgängig machen.

Bewerten und Verlieben

Nach dem Gespräch werden außerdem abgefragt, wie es gelaufen ist. Hat sich ein Nutzer ungefragt entblößt, so kann dieser direkt gemeldet werden. Nacktheit ist zwar ohnehin in den Tinder-Richtlinien untersagt, dennoch kann es vorkommen, das Nutzer gerne mal ein Nippel oder Penis Blitzer sehen könnten. Wer auf sowas garnicht klar kommen sollte, der sollte sich kostenlos einen Account auf „Sqeakz“ erstellen. Bei dieser App können sich zb. Menschen Random per Telefonie gratis kennenlernen.

Tinder testet aktuell seine neue Funktion hauptsächlich in den Vereinigten Staaten, Thailand, Peru, Italien, Spanien und vielen weiteren Ländern. Deutsche Nutzer können also am Test leider noch nicht teilnehmen. Dennoch soll die Funktion bald weltweit veröffentlicht werden.

FAZIT: Face to Face Webcam’s können sehr hilfreich beim Online-Dating sein, um böse Überraschungen vorzubeugen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − sieben =

(Visited 37 times, 1 visits today)