Der erstaunliche Erfolg von Liebesromanen

Der Liebesroman hat seit jeher seinen Platz in der Literatur gefunden, doch aktuell erlebt er einen regelrechten Aufschwung.

Der erstaunliche Erfolg von Liebesromanen nicht erst seit Booktok

Vor Kurzem berichtete die New York Times von der Eröffnung eines neuen Buchladens in Brooklyn. Der Laden war in ein Meer von pinken Luftballons getaucht, und Menschenmassen, hauptsächlich Frauen, bildeten eine Schlange, die sich über den Gehweg erstreckte.

Die Szenerie erinnerte an den Ansturm bei Taylor Swift-Konzerten oder den Hype um den neuesten Barbie-Film. Fans waren begeistert vor “The Ripped Bodice” versammelt, einige von ihnen waren bereit, stundenlange Anreisen in Kauf zu nehmen und in der Stadt zu übernachten, nur um unter den ersten Besuchern dieses Buchladens zu sein.

Der Liebesroman Buchladen

Es ist offensichtlich, dass “The Ripped Bodice” kein gewöhnlicher Buchladen ist, sondern etwas Besonderes zu bieten hat. Tatsächlich spezialisiert sich dieser Buchladen ausschließlich auf Liebesromane und bietet eine riesige Auswahl davon. Diese Tatsache mag auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär erscheinen, aber sie spiegelt eine bemerkenswerte Entwicklung auf dem Buchmarkt wider: Während die Verkaufszahlen in den meisten Genres rückläufig sind, verzeichnen Liebesromane einen deutlichen Anstieg. In den USA stieg der Verkauf von Liebesromanen im vergangenen Jahr um erstaunliche 52,4 Prozent an. Auch in Deutschland erfreuen sich diese Bücher großer Beliebtheit.

Die Welt der Romance

Liebesromane umfassen verschiedene Subgenres, darunter historische Liebesromane, zeitgenössische Werke, Young-Adult-Bücher mit “Happy Ever After”- oder “Happy for Now”-Enden. Gemeinsam ist allen diesen Geschichten die Thematik der Liebe und Beziehung. Diese Idee ist an sich nicht neu, schließlich gehören Werke von Autoren wie Jane Austen oder Nicholas Sparks zu den Klassikern dieses Genres. Allerdings zeigt sich bei jüngeren Lesern der Wunsch nach ähnlichen Geschichten, jedoch aus zeitgenössischer Perspektive und unter Berücksichtigung moderner Beziehungsmodelle, aber nach wie vor mit einem glücklichen Ende.

Colleen Hoover & Co

Eine Autorin, die offensichtlich gut auf diese Bedürfnisse eingeht, ist die amerikanische Schriftstellerin Colleen Hoover. Ihre Bücher tragen Titel wie “Nur noch einmal und für immer” oder “Zurück ins Leben geliebt”. Interessant ist, dass Hoover ihr erstes Buch selbst veröffentlichte, wie es auch viele Romance-Autorinnen tun. Damals arbeitete sie als Sozialarbeiterin, lebte mit ihrem Mann und drei Kindern in einem Wohnwagen und hatte weder Agenten noch Marketingagenturen zur Unterstützung. Dennoch stand sie sieben Monate später mit ihrem Roman auf den Bestsellerlisten. Allein im Jahr 2022 verkaufte Hoover rund 8,6 Millionen Exemplare ihrer Bücher. Weitere beliebte Autorinnen sind Susan Elizabeth Phillips, Sophie Kinsella, Emily Henry und die deutsche Schriftstellerin Mona Kasten.

Das oft Belächelte Genre

Liebesromane erfreuen sich nicht erst seit dem letzten Jahr großer Beliebtheit, dennoch werden sie von der literarischen Hochkultur oft unterschätzt oder zumindest belächelt. Sind die Geschichten nicht immer gleich, immer kitschig und oft trivial? Dennoch kaufen die Leserinnen und Leser diese Liebesromane und lassen sich von ihnen berühren. Dies wird besonders deutlich, wenn junge Frauen auf TikTok Videos von sich beim Lesen des neuesten Colleen-Hoover-Romans drehen und dabei Tränen vergießen. In einer Zeit voller Krisen scheinen gerade junge Frauen eine Sehnsucht nach romantischen Geschichten zu haben. Es ist interessant zu beachten, dass die Epoche, die sich zuletzt der Romantik so intensiv hingab, dass sie sogar nach ihr benannt wurde, von verschiedenen Krisen und gesellschaftlichen Umbrüchen geprägt war. Eine junge Generation, die mit großer Sensibilität, intensiven Gefühlsäußerungen und dem Rückzug in private Beziehungen auf diese Herausforderungen reagiert, findet sich in den Liebesromanen wieder.

#Booktok und der Liebesroman

Möglicherweise ist die zunehmende Verbreitung des Romance-Genres auch mit #Booktok verbunden. Durch Empfehlungen bestimmter Influencer auf TikTok werden einzelne Bücher schnell zu Bestsellern. Wenn man sich die Beiträge der einflussreichen Booktok-Influencer ansieht, wird deutlich, dass dieses Genre außergewöhnlich präsent ist. Auch die Social-Media-Konten deutscher Verlage drehen sich in erheblichem Maße um romantische Bücher, möglicherweise, weil sie in der Community viele Reaktionen hervorrufen. Der Liebesroman ist also wieder im Aufwind, und seine Leserschaft zeigt sich offener und zahlreicher denn je. In Anbetracht dessen gibt es keinen Grund, sich für das Lesen von Liebesromanen zu schämen. Die Bewegung für Liebesromane gewinnt an Stärke, und damit steigen auch die Buchverkäufe.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

(Visited 10 times, 1 visits today)