5 Tipps – Für den perfekten Kuss – Teil 3

Fast haben wir dir alles zum Thema „Besser küssen lernen“ verraten. Wir hoffen das dir die ersten 10 Tipps aus Teil 1 und Teil 2 helfen konnten. Hier haben wir die letzten 5 Tipps aus unserer 3 Teilungen Anleitung für Dich.

1.Kann man Küssen lehren?

Nachhilfe kann man in allen Dingen geben auch im Küssen. Entsteht Unzufriedenheit beim Küssen, aber alles andere funktioniert, kann das etwas frustrierend sein. Die Lösung ist, dass du ihm/ihr zeigst, wie du es dir wünschen würdest. Geht auf die Bedürfnisse des anderen ein, wie ihr es auch in anderen Situationen tut. Erscheint dir der erste Kuss schon merkwürdig, kannst du versuchen den Kuss etwas umzulenken. Wenn dein Partner zum beispiel zu viel die Zunge benutzt, kannst du deinen Mund ab und an schließen, um dies zu signalisieren oder du hörst abrupt auf, wenn dir etwas nicht gefällt.

Wenn Du nicht so der Typ bist der gerne darüber spricht kann auch Taten sprechen lassen. Halte seinen Kopf einfach in beiden Händen und versuche ihm zu zeigen, wie du gern geküsst werden möchtest. Wenn er wieder versucht die Kontrolle zu übernehmen, stoß ihn leicht von dir weg und versuch es erneut. Oft sind Taten hier besser als Worte, um niemanden zu kränken.

2.Kusstechniken

Auch wenn wir dir verschiedenen Kuss Techniken als Kusstechniken bezeichnen, gibt es dafür keinen Beipackzettel. Behalte die für dich wichtigsten Punkte im Kopf, aber lass es deinen Kusspartner nicht spüren. Bei einem Kuss geht es darum Gefühle auszudrücken. Ansonsten wirkst du schnell abgelenkt oder roboterhaft.

3.The first Kiss

Der erste Kuss könnte nun bevorstehen jetzt heißt es Ruhe bewahren und nichts überstürzen. Du weißt nicht genau, welcher kusstyp dein gegenüber ist, dann solltest du dich langsam heran tasten. Damit kannst du nichts falsch machen und es besteht keine Gefahr, dass du die Person abschreckst. Es darf sich auch bei einem Kuss leicht bewegt werden, sollte die Stimmung steigen. Die Technik des ersten Kusses lässt sich sogar noch später einsetzen, wenn man besonders viel Romantik schaffen will. Du küsst dein Gegenüber ganz sanft, ohne die Lippen zu sehr zu spitzen für ein paar Sekunden, dann setzt du die Lippen kurz ab, schaust ihm in die Augen, legst die Hand auf seinen Nacken und küsst ihn noch einmal.

4.Körpereinsatz

Körpereinsatz ist immer gefragt damit kannst du nicht nur testen ob dein Gegenüber breit ist sondern auch jederzeit einen romantischen Kuss einleiten. Ein unerwarteter Kuss kann auch zu Verletzungen kommen, weil dein Partner nicht vorbereitet war. Deshalb solltest du ihm auf zärtliche Art und Weise signalisieren, dass du ihn gerade gern küssen würdest.

Du hast folgende Möglichkeiten; nehme seine Hand, lege deine Arme auf seine Schultern oder streichle sein Gesicht, um ihm in die Augen zu schauen. Eine romantische und innige Stimmung wird erzeugt und du kannst zum leidenschaftlichen Kuss ansetzen.

5.Küssen mit Wow-Effect

 Wenn du schon etwas länger in einer Beziehung bist macht es auch mal Freude, wenn ab und an noch ein paar Überraschungen passieren. Ist einer von euch immer dominant und der andere devot? Tauscht doch mal die Rollen. Beiße deinem Partner vorsichtig aber sanft auf die Lippe oder setze zum Kuss an und ziehe ihn dann wieder zurück, so signalisierst du, dass du gern erobert werden möchtest.

Fazit: Küssen kannst du auf viele verschiedene Arten. Es liegt an dir und deinem Kusspartner wie ihr euch küssen wollt. Wenn Du mehr über Kusstechniken erfahren möchtest, durchstöbere unsere Top5 Singlebörsen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 17 =

(Visited 28 times, 1 visits today)